Die Moore im Tiroler Bezirk Kitzbühel

Allgemeines


An dieser Stelle liefere ich lediglich einige Eckdaten zum Bezirk Kitzbühel sowie ein paar Informationen zu mir und meinem Werdegang.

Das hauptsächliche Anliegen dieser Homepage wurde bereits auf der Eingangsseite erwähnt. Es geht aber auch darum, unsere Moore als ökologisch ausgesprochen wertvolle Landschaftsbestandteile einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und eine Sensibilität für dieselben zu fördern. Für die meisten Menschen und damit auch die Mehrzahl der Bauern sind Moore vor allem hässliche, unwirtliche und unproduktive Brachen. Dass sie u.a. einen sehr wichtigen Beitrag zur Regulierung des Wasserhaushalts und Klimas leisten, weiß kaum jemand.


Oberfläche eines Hochmoors mit Bulten und wassergefüllten Schlenken im Herbst  (Reither Moor, Fieberbrunn)

Da zu den meisten Mooren des Bezirks umfängliche Biotopkartierungen vorliegen, präsentiere ich auf meiner Homepage primär die in den Moorgebieten des Bezirks Kitzbühel zu findenden Mikroorganismen. Dazu gibt es - meines Wissens - bisher keine umfassenden Dokumentationen.



Links234