Die Moore im Tiroler Bezirk Kitzbühel

Filzmoos (ZH)


Gemeinde:

Hopfgarten
Höhe ü.d.M.: ca. 950-1.060 m
Fläche: ca. 13,5 ha
Moortyp(en): Zwischen- und Hochmoore







Nr(n) gemäß Moorschutzkatalog (Steiner 1992): 37020101, 37020201-37020204, 37020301 und 37020501


Filzmoos (aus tirisMaps)


Der westliche Rand des Moorgebiets

Das Filzmoos befindet sich ausgesprochen reizvoller Landschaft im Bereich des Bruggbergs zwischen Hopfgarten im Südosten und Itter im Nordwesten. Die Hochmoorgebiete überwiegen bei weitem. Da ein Großteil mit Legföhren bewachsen ist, wird es auch "Latschenmoos" genannt.

Eine erste Begehung des Westteils dieses Moors fand im Juli 2012 statt. Weitere Begehungen werden folgen.

Floristisch präsentiert sich das Gebiet als typisches Zwischen- und Hochmoor mit verschiedenen Sphagnum-Arten, Drosera rotundifolia, verschiedenen Vaccinium-Arten, Eriophorum angustifolium und E. vaginatum.

Die mikroskopische Untersuchung von acht Proben ergab eine ziemlich magere Ausbeute. An Zieralgen (Desmidiaceen) konnten nur massenhaft Cylindrocystis brebissonii, Penium polymorphum, Netrium digitus und N. oblongum sowie Tetmemorus laevis und Staurastrum margaritaceum sowie sehr vereinzelte Begleitarten gefunden werden. Vielfältiger präsentierten sich die Schalenamöben. In großen Mengen fanden sich auch Anabaena sp. (Cyanobacteria bzw. Blaualgen) und Euglena sp. (Augenflagellaten).




Links234