Die Moore im Tiroler Bezirk Kitzbühel

Schwefelbad (ZH)


Gemeinde:

Fieberbrunn
Höhe ü.d.M.: ca. 800-860 m
Fläche: insgesamt ca. 5 ha
Moortyp(en): Zwischen- und Hochmoore







 
Moorkomplex Schwefelbad 

Der Moorkomplex Schwefelbad befindet sich am Nordostabfall des Hochkogels. Es handelt sich um ein größeres und mehrere kleine Moorgebiete (Zwischen- und Hochmoore) auf einem Areal von gut 500 m Länge und rd. 400 m Breite.

Teile der Moorgebiete werden landwirtschaftlich genutzt (Mahdwiesen bzw. Streumahd und Beweidung), oder es sind mehr oder weniger erfolgreiche Aufforstungsversuche erfolgt bzw. noch im Gange.


Eines der kleineren Moore im Gebiet (im Hintergrund eine Mahdwiese)

Bei der Makroflora findet man vor allem Kleinseggen und Schmalblättriges Wollgras (Eriophorum angustifolium), einzelne niedrige Nadel- und Laubgehölze, Besenheide (Calluna vulgaris),  Sphagnum-Arten, Rundblättriger Sonnentau (Drosera rotundifolia) und Moorbärlapp (Lycopodiella inundata).

Die mikroskopische Untersuchung von Wasserproben zeigt massenhaft Micrasterias denticulata, aber auch andere Micrasterias- und Euastrum-Arten. Die in sauren Gewässern allgegenwärtigen Netrium digitus und Cylindrocystis brebissonii sind in Teilbereichen massenhaft zu entdecken. Es finden sich ebenfalls etliche Kieselalgen (v.a. Pinnularia-, Cymbella- und Surirella-Arten). Häufig sind auch verschiedene Rädertier-Arten. Eher rar machen sich in den gesammelten Proben die Amöben.





Links234